1. Tenor
Klaus von Atzigen
Wien und «Habet acht !»

Eine schon weit zurückliegende Vorstandsreise nach Wien geht mir nicht so schnell aus dem Kopf. Natürlich sind da ein toller Flug – notabene noch mit Swissair, Sehenswürdigkeiten wie der Stephans-Dom, das Schloss Schönbrunn, der Vergnügungspark Prater, die Innere Stadt mit dem «goldenen U» der Einkaufsstrassen sowie Palästen, Theatern, Bars, Restaurants usw. Während so einer Reise lernt man aber auch seine Vorstandskollegen besser kennen. Den besonderen Humor des einen, private Sorgen und Freuden des anderen, aber auch deren Ecken und Kanten. Unvergesslich bleibt auch das gediegene Dinieren in der von aussen unscheinbaren ehemaligen Bäckerei.
Ein neueres Highlight nach meinem Wiedereintritt war für mich das Romantische Konzert von 2011. Besonders gefallen hat mir das mit Lust und Konzentration vorgetragene «Habet acht!» von Robert Schumann.