1. Tenor
Andreas Zarth
Lungenleistung und Heimat

Zuerst ging ich hauptsächlich aus praktischen Gründen in die Proben : Es stärkte mein «zartes» Stimmorgan. Das kam mir entgegen, denn ich hatte oft bei der Arbeit gemerkt, dass mir eine stärkere Stimme helfen könnte. Meine Lungenleistung nahm dank der Proben tatsächlich zu. Des Weiteren ist der Sängerbundabend super, um einmal in der Woche den Kopf von der Arbeit durchzulüften. Oft bin ich vor der Probe müde. Den Heimweg lege ich aber mit frischer Energie, entspannt und zufrieden zurück.
Je länger ich im Verein dabei bin, desto mehr wird mir daneben der soziale Aspekt wichtiger. So ist der Sängerbund Wetzikon Heimat für mich und eine der letzten Verbindungen zum Ort, in dem ich aufgewachsen bin. Die Kameradschaft im Sängerbund ist ganz speziell, vielleicht etwas veraltet, aber mir gefällt das.